Handy code knacken samsung s7

Ansonsten verschwindet das installierte Google-Konto schlichtweg. Ansonsten könnten Diebe den Werksreset über die Einstellungen starten und so den Google-Geräteschutz umgehen. Wurde das Konto vom Android-Mobiltelefon gelöscht, bleibt beim Zurücksetzten eine Passwortabfrage aus.

Das gilt sowohl für einen Factory- als auch für einen Hard-Reset.

Galaxy S7 / S7 Edge: How to Remove Forgotten Password / Pin Code / Swipe Code / Backup Password

Eine Sperre ist dann nicht vorhanden. Wird das Smartphone nun zurückgesetzt, ist das Gerät somit ungeschützt und kann beim Neustart wie ein Neugerät eingerichtet werden.

Android: Pin oder Mustersperre vergessen? So knacken Sie Ihr Handy

Nutzer können also eine neue E-Mail-Adresse und ein neues Passwort auswählen. Dieses Vorgehen empfiehlt sich insbesondere bei einem Verkauf des Mobiltelefons, zum Beispiel über eBay, sozialen Medien oder im Bekanntenkreis. Danach können Nutzer das Gerät bedenkenlos zurücksetzen. Oft behält man sein Handy mehrere Jahre. In dieser Zeit gerät der — anfangs vielleicht in der Hast angelegten — Google-Account in Vergessenheit. Nun soll das Handy neu aufgesetzt werden, ein paar Menüpunkte später wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Und wieder greift die Android Device Protection. Googles Diebstahlschutz ist engmaschig und will immer sicher gehen. Umgehen lässt sich die Geräte-Sperre also nicht. Für den Normalnutzer bleibt nur noch der Weg durch die unbequeme Konto-Wiederherstellung, die Google anbietet.

Ist eine Handynummer hinterlegt, ist das Ganze einfacher. Vorausgesetzt, man hat Zugriff auf ein Handy, das nicht das zwischenzeitlich gesperrte Gerät ist.


  • verlorenes handy orten mit telefonnummer;
  • wie funktioniert telefonüberwachung.
  • android server überwachung.
  • whatsapp hacken für pc?
  • Möglichkeit 2: Der Android Geräte Manager.
  • Mehr lesen!

Alternativ lässt sich auch eine zuvor hinterlegte E-Mail-Adresse zum Entsperren nutzen. In der Zwischenzeit will das Unternehmen die Anfrage prüfen. Ohne die genannten Angaben dürfte es allerdings schwer werden, das Konto zu entsperren. Eine letzte Möglichkeit, sich frühzeitig abzusichern, existiert allerdings dennoch. Für Android macht es nämlich keinen Unterschied, welches der zuvor auf dem Gerät hinterlegten Konten zum Freigeben des Smartphones genutzt wird.

Sollte man sein Passwort beziehungsweise die verknüpfte E-Mail-Adresse vergessen haben, kann man sich somit des zweiten oder gar dritten Kontos bedienen und den Geräteschutz aufheben. Hat man das Passwort seines Google-Kontos wiederhergestellt, sollte beachtet werden, dass nun ein weiterer Sicherheitsmechanismus von Google greift.

Bei einem Gebrauchthandy, auf dem der Vorbesitzer sein Konto nicht gelöscht hat, gibt es allerdings keinen Weg, das Gerät alleine wieder instand zu setzen. Hier sollte der Vorbesitzer konsultiert werden, um das Handy gemeinsam zu entsperren. Danach sollte sichergestellt werden, dass das Vorbesitzer-Konto vollends entfernt und ein eigenes Google-Konto auf dem Gerät eingerichtet wird. Der Vorbesitzer tut dann natürlich gut daran, seine Zugangsdaten aus Sicherheitsgründen zu ändern.

Ist der Vorbesitzer aus unerfindlichen Gründen nicht erreichbar oder sein Passwort vergessen hat, bleibt nur noch der Weg zum Hersteller. Hier ist allerdings nicht Google als Bereitsteller des Betriebssystems samt Geräteschutz-Funktion gemeint, sondern der tatsächliche Hersteller des gesicherten Smartphones. Dabei kann eine Freischaltung beziehungsweise Rücksetzung veranlasst werden.

Unter Umständen kann dies jedoch als Dienstleistung Kosten verursachen, denn die Hersteller-Garantie ist bei Gebrauchthandys meist ausgelaufen. Auf herkömmlichen Wege lässt sie sich nicht aufrufen, modifizieren oder gar deaktivieren. Diese findet man allerdings erst, wenn man das Handy zum Entwickler-Handy macht. Mit diesem Passwort kann nun das Google-Konto auf dem Smartphone bestätigen und dieses wieder freigeben. Da es gerade in der eigenen Wohnung vorkommen kann, dass man das mobile Internet ausschaltet und im WLAN-Netz angemeldet ist, kann eine Entsperrung durch das Bestätigen des Google-Kontos nicht erfolgen.

Wie dies geht, erfährt man hier. Deutlich ärgerlicher wird es, wenn man sein Google-Konto bestätigen will, man allerdings vor lauter Aufregung nicht nur das Muster, sondern auch das Google-Passwort vergessen hat. In so einem Fall bleibt einem meist nur noch die Möglichkeit, seine Google-Anmeldedaten zurückzusetzen. Das Wiederherstellen des Google-Kontos geht über die Wiederherstellungskonsole, die von Google hier bereitgestellt wird. Eine genauere Anleitung findet man hier.

Sperrmuster PIN vergessen

Hat man das Muster zu oft falsch eingegeben, wird man dazu aufgefordert, sein Google-Konto mit dem Passwort und der Google-Mailadresse zu bestätigen. Dieses Programm wird bei einigen ROMs bzw. Root-Tools bereits mit installiert, bei anderen aus Speicherplatzgründen nicht. Sollte es nicht vorhanden sein, kann man es sich Datei:Sqlite3. Trotz sorgfältiger Ausarbeitung können wir bzw.

Hier greifen wir auf die Shell des Android-Gerätes zu, um direkt auf dem Gerät zu arbeiten. Mit diesem Befehl wechseln wir in einen Datenspeicher eines vorinstallierten Systemdienstes von Android, der unter anderem die Mustersteuerung übernimmt. In dieser Datenbank wird auch hinterlegt, wie oft man das Muster falsch eingegeben hat. Hier ändern wir die Anzahl der falsch eingegebenen Muster auf 0. Manche Geräte speichern die Anzahl der Falscheingaben auch in der Tabelle secure , weshalb wir diesen Wert sicherhaltshalber auch auf 0 zurücksetzen.

Dieser Wert steuert, dass das Google-Konto jedesmal bestätigt werden muss, es also keinen Versuch für eine Neueingabe des Musters gibt. Um dies zu verhindern, setzen wir diesen sowohl in der Tabelle system als auch in der Tabelle secure zurück. Die Shell verlassen wir nun auch und starten das Gerät mit folgendem Befehl neu, danach kann das Kommandozeilenprogramm geschlossen werden:.

Nun wird man erneut nach dem Muster gefragt und nicht nach der Bestätigung des Google-Kontos. Im Zusammenhang mit der Möglichkeit, das Muster zu löschen, kommt man so wieder relativ einfach an sein Gerät und seine Daten. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das Muster zum Entsperren zu löschen. Dies ist natürlich nur bei einem eigenem Gerät erlaubt; sollte man dies bei einem fremden Gerät ohne Erlaubnis des Besitzers machen, ist dies illegal.

Eine Anleitung findet man hier. Man verbindet zunächst sein eingeschaltetes!

Samsung Galaxy S7 Passwort vergessen: Ohne PIN entsperren

Nun führt man nacheinander folgende Befehle aus:. Danach ist das Muster gelöscht, auch wenn immer noch die Aufforderung erscheint, das Muster einzugeben. Moin, meine Schwester hat bei ihrem Galaxy S7 die Displaysperre neu eingestellt und sie dann prompt vergessen, das Handy lässt sich nun leider nicht mehr entsperren.

Android-Smartphone entsperren: So geht es ohne PIN und Muster

Ich habe es nun über die Recovery auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und dachte erst alles geschafft, aber es lässt sich immer noch nur über ihr Google Konto aktivieren - ich denke Mal einen Sicherheitsfunktion von Samsung? Ich bin nun mit meinem Latein zu Ende und auch die Google Suchergebnisse gehen immer von einem bekannten Google Konto aus.

Wisst ihr noch einen Weg das Handy komplett zu resetten? Dabei seit März Beiträge Zuletzt bearbeitet: Dabei seit Apr.

Samsung Galaxy S7: Passwort vergessen - was tun?

Die gehen da sehr kulant mit um nach meiner Erfahrung. Commander Ersteller dieses Themas. Ja das mit dem passwort zurücksetzen von Google bombardiert einen ja mit mehreren Fragen und an einer geheimen Frage scheint es immer zu scheitern leider. Edit: Wegen dem einsenden zu Samsung, das Gerät hat sie im März dieses Jahr bekommen, das sollte also noch mit der Garantie hinhauen.

Meinst du bei Samsung eine RMA einreichen? M4xiKing Lt.